Interessantes


Interview - Echo Wirtschaft

Sponsorunterstützung für jungen Langläufer

Den Geist von Alpbach miterleben ...

Hochwasser Tirol - Hilfestellung

Kufsteiner FH-Studenten im Dorf der Denker

Sponsoring Harald  S c h u l e r

Tsunami - Hilfestellung

Kufstein "Vikings" sind österr. Meister 2004

Die Kanzlei Adelsberger & Thaler unterstützt Studenten der Fachhochschule Kufstein


Interview - Echo Wirtschaft

 "Zuzug ist notwendig" - Interview Echo Wirtschaft Ausgabe Kufstein Juni 2014
 

Sponsorunterstützung für jungen Langläufer

  Der Schwoicher Langläufer Harald Schuler hat große Ziele, aber dabei bilden auch Sponsoren ein so genanntes wichtiges Glied in der Kette zum Erfolg. Harald kann sich auch heuer wieder über die Unterstützung der Steuerberatungskanzlei Adelsberger & Thaler in Kirchbichl freuen.

Harald Schuler gründete heuer auch seine eigene Sportberatungsfirma und wurde somit von Mag. Michael Adelsberger und seinem Partner Mag. Martin Thaler nicht nur aus finanzieller Sicht unterstützt, sondern bekam auch wertvolle Tipps zur Firmengründung. Infos zur Harald Schuler SportConsulting gibt es ab Mitte September unter www. schuler.at.

Den Geist von Alpbach miterleben...

  „Alpbach-Stipendien“ für fünf Studierende der FH KufsteinTirol

KUFSTEIN. Zum dritten Mal haben heuer Studierende der Fachhochschule KufsteinTirol ein „Alpbach-Stipendium“ erhalten. Damit können sie im Sommer das Forum im „Dorf der Denker“ live miterleben.

Es ist eine einmalige Möglichkeit für die jungen Damen und Herren. Von 17. August bis 2. September geht das Europäische Forum 2006 im Tiroler "Dorf der Denker" in Szene. Thema in diesem Jahr:

"Suche nach Gewissheit und Sicherheit ". Und  fünf Studierende der FH KufsteinTirol sind live mit dabei. Sie können kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen, Vorträge anhören, an Diskussionen teilnehmen - und sie haben die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, mit Politikern, großen Unternehmern und Nobelpreisträgern persönlich ins Gespräch zu kommen.

Möglich macht´s wieder die Kirchbichler Steuerberatungsgesellschaft Adelsberger & Thaler, die dieses Stipendium ins Leben gerufen hat und heuer insgesamt 2.500 Euro für diesen Zweck sponsert. "Wir freuen uns, wenn die jungen Leute die Chance ergreifen, den Geist von Alpbach miterleben und diesen Geist in die Welt hinaus tragen", betonte Mag. Michael Adelsberger im Rahmen der Übergabe.

FH-Obmann Prof. Walter J. Mayr, Dir. Mag. (FH) Norbert Witting und Dekan Dr. mont. Egon Haar bedankten sich bei Adelsberger und seinem Partner Mag. Martin Thaler für dieses großzügige Sponsoring.

Und das sind die fünf Gewinner, die heuer zum Forum Alpbach fahren:

Hötzinger Anneliese, Steinhaus bei Wels, Int. Wirtschaft und Management (IBS 02);
Dorfer Johanna, Lengau, Facility Management und Immobilienwirtschaft (FMI 05); 
Gneißl Maria, Ottnang am Hausruck, Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement (SKVM 02);
Böckle Bernhard, Götzis, Int. Wirtschaft und Management (IBS 04);
Hammer Dominik, Kigali (Ruanda), Int. Wirtschaft und Management (IBS 04).


Hochwasser Tirol - Hilfestellung

Die Kanzlei Adelsberger & Thaler hat sich mit den durch das Hochwasser Sommer 2005 im Raum Wörgl und im Oberland solidarisch erklärt und durch Direktzuwendungen in Höhe von EUR 1.000,-- versucht, Hilfestellung zu geben.

Kufsteiner FH-Studenten im Dorf der Denker

 

KUFSTEIN/ALPBACH. Studenten im Dorf der Denker. Zum zweiten Mal haben heuer vier StudentInnen der FHS KufsteinTirol ein „Alpbach-Stipendium“ über 500 Euro erhalten.

Von 18. August bis 3. September geht das Europäische Forum 2005 im Tiroler „Dorf der Denker“ in Szene. Thema in diesem Jahr: „Europa – Macht und Ohnmacht“. Mit dabei auch heuer wieder vier Studierende der FHS KufsteinTirol. Sie können kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen.

Von links: Dir. Mag. (FH) Norbert Witting, Mag. Michael Adelsberger, Mag. Martin Thaler, Organisatorin Ursula Fischler, Barbara Wolf, Martin Derfeser,  Helene Greiter, Florian Pum, Mag. Noureddine Rafili und FH-Obmann Prof. Walter J. Mayr.
Foto: hn media contact/Nageler

Möglich macht´s wieder die Kirchbichler Steuerberatungsgesellschaft Adelsberger & Thaler, die im letzten Jahr dieses Stipendium ins Leben gerufen hat und auch heuer insgesamt 2.000 Euro für diesen Zweck sponsert. Dir. Mag. (FH) Norbert Witting und FH-Obmann Prof. Walter J. Mayr bedankten sich im Rahmen der Übergabe herzlich bei Mag. Michael Adelsberger und Mag. Martin Thaler für dieses großzügige Sponsoring.

Und das sind die vier Stipendiaten, die sich auf ein interessantes Forum freuen: Florian Pum (SKVM ’02), Alberndorf in der Riedmark; Helene Greiter (IBS ’04), Innsbruck; Barbara Wolf  (IBS ’01),  Turnau; Martin Derferser  (IBS ’01), Schwaz. 
Als Gratulant stellte sich auch Mag. Noureddine Rafili, Leiter des Büros für internationale Beziehungen, ein. 

Für die Studierenden ist Alpbach in zweifacher Hinsicht interessant: Einerseits erweitern sie in zahlreichen Vorträgen Wissen und Horizont, andererseits eröffnet sich die Chance, mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt zu kommen.


Die Kanzlei Adelsberger & Thaler unterstützt Harald Schuler

 

Die Kanzlei "Adelsberger & Thaler" unterstützt nicht nur junge Menschen im Streben nach Wissen - siehe Eintrag FH-Kufstein - sondern auch junge aufstrebende Sportler, die fernab der aktuellen Medienberichterstattung hervorragende Leistungen bringen.

Harald  S c h u l e r , Mitglied des ÖSV-Kaders ist - trotz seiner Jugend - auf dem besten Weg die Erfolge unserer österr. Langläufer fortzusetzen. siehe: www.schuler.at

Wir wünschen ihm viel Erfolg bei der Jugend-Europameisterschaft in Finnland.
Das Team der Kanzlei Adelsberger & Thaler


Tsunami - Hilfestellung

Auch die Kanzlei "Adelsberger & Thaler" ist sich der Tatsache bewusst, dass wir in der globalisierten Welt nicht nur Verantwortung für uns und unsere Nachbarn, mit denen wir in Frieden und verschont durch Naturkatastrophen leben - haben, sondern auch Verantwortung für die durch "Tsunami" schwer getroffenen Völker Südostasiens tragen.

Wir unterstützen daher den Wiederaufbau und haben daher € 1.000,-- für die Bausteinaktion des "Kurier - der Uniqua Versicherung - der Raiffeisenorganisation Österreichs" überwiesen. Die zielgerichtete Verwendung wird durch den Präsidenten unserer Kammer (WT-Kammer) überwacht.

Als erste Hilfestellung haben wir sofort nach Bekanntwerden der Katastrophe

"Ärzte ohne Grenzen"    € 250,--
"Nachbar in Not"            € 250,--   zukommen lassen.


Kufstein "Vikings" sind österr. Meister 2004

 

Als Mitsponsor der Kufsteiner Baseballer "Vikings" gratulieren wir zum österr. Meister 2004.

Es freut uns, dass wir Euch als Sponsor unterstützen können und freuen uns bereits auf die Saison 2005.
Das Team der Kanzlei Adelsberger & Thaler


Die Kanzlei Adelsberger & Thaler unterstützt Studenten der Fachhochschule Kufstein

 

KUFSTEIN. Kostenlos zum "Forum Alpbach" -  für vier StudentInnen der FHS KufsteinTirol öffnen sich heuer die Congress-Türen: Sie haben dieser Tage ein "Alpbach-Stipendium" über 500 Euro erhalten.

Von 19. August bis 4. September geht das Europäische Forum 2004 im Tiroler "Dorf der Denker" in Szene. Thema in diesem Jahr: "Grenzen und Grenzüberschreitungen".

Von links: Mag. Noureddine Rafili, Dir. Mag. (FH) Norbert Witting, Andreas Lindinger, Astrid Bartl, Claudia Gasser, Mag. Martin Thaler, Mag. Michael Adelsberger und FH-Obmann Prof. Walter J. Mayr. Nicht im Bild Anna Müller.
Foto: hn media contact/Nageler

Und erstmals bietet die FHS KufsteinTirol ihren Studierenden die Möglichkeit, kostenlos an der Veranstaltung teilzunehmen. Möglich macht´s ein neues Stipendium, das heuer mit einem Partner aus der Wirtschaft ins Leben gerufen wurde: Die Kirchbichler Steuerberatungsgesellschaft Adelsberger & Thaler sponsert insgesamt 2.000 Euro für diesen Zweck. "Damit können wir vier Stipendien zu je 500 Euro vergeben", freut sich Dir. Mag. (FH) Norbert Witting, der sich im Rahmen der Übergabe auch herzlich bei Mag. Michael Adelsberger und Mag. Martin Thaler für dieses großzügige Sponsoring bedankte.

Und das sind die vier Stipendiaten, die sich auf ein interessantes "grenzüberschreitendes" Forum freuen: Astrid Bartl, Brixlegg (Tirol), Claudia Gasser, Assling (Osttirol), Anna Müller, Feldbach (Stmk.) und Andreas Lindinger, Nussbach (OÖ). Als Gratulanten stellten sich auch FH-Obmann Prof. Walter J. Mayr und Mag. Noureddine Rafili, Leiter des Büros für internationale Beziehungen, ein.

Das Stipendium ist übrigens auch für nächstes Jahr zugesichert und könnte laut Mag. Michael Adelsberger sogar eine Dauereinrichtung für die Zukunft werden. Für die Studierenden ist Alpbach in zweifacher Hinsicht interessant: Einerseits erweitern sie in zahlreichen Vorträgen Wissen und Horizont, andererseits eröffnet sich die Chance, mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt zu kommen.

Top